Dorfblickrunde

Zum Zweiten...

Nach dem Erfolg des Auerhahnweges, der sehr gut angenommen wurde, kam immer wieder die „Dorfblickrunde“ ins Gespräch. Wird es möglich werden, diesen Weg zu realisieren?

Die Erfahrungen, mit der Planung des „Auerhahnweges“ machte nicht gerade euphorisch.

Nichtsdestotrotz, der Weg wurde in Angriff genommen. Als erstes mussten Fragen der Wegführung, der Kosten, und Kostenübernahme geklärt werden. Wer kümmert sich um Was? Durch „Corona“ wurde man dann leider ausgebremst.

Als es wieder losging, stand fest, dass das Heimathaus den Weg mit Informationen zur Dorfgeschichte ergänzen wird. Leider konnte eine kleine Aussichtsplattform mit einem wunderschönen Blick auf das Dorf, am Wintermoos nicht realisiert werden.

Auch die ursprünglich angedachte Wegführung – auf naturnahen Wegen rund ums Dorf, also in „Dorf Nähe“, war leider nicht immer möglich.

Aber es gab auch viele Waldbesitzer, die dem Schwarzwaldverein erlaubten Wege anzulegen, wo bis dato keine waren, damit der angehäufte Anteil von Asphalt so gering, wie möglich war.

Auch und vor allem mit Hilfe von vielen ehrenamtlichen Helfern, denen keine Arbeit zu anstrengend war, konnte die „Dorfblickrunde“ eine akzeptable Punktzahl von 70 bei der Bewertung erreichen.

Am 28.10.2023 wurde die „Dorfblickrunde“ mit einer gemeinsamen Wanderung und einem kleinen, aber feinen Festakt eingeweiht. Diese Mal zwar ohne Landrat, dafür wesentlich lockerer im Kreise aller Mitstreiter vom Heimathaus, Helfern, Unterstützern und Vereinskollegen aus Nachbargemeinden.

Und hier findet Ihr den Track in Outdooractive:

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/schwarzwald/dorfblickrunde-tennenbronn/802916748/